Skip to content

Purple 2019: Wir sind wieder da!

Purpletanzfestivalplakate 2019
Plakate!
Schlagworte
Datum
21.01.2019

Wow! Jetzt findet das PURPLE-Tanzfestival für junges Publikum schon zum dritten Mal statt und es ist schön, dass Ihr Teil davon seid. Mit Euch sind wir gewachsen und wir freuen uns auf die diesjährige Ausgabe, die heute beginnt. Hier alle Highlights und News, die wir mit Euch teilen möchten.

Sieben Tage lang tanzen wir mit Euch und 8 Tanzkompanien durchs Festival. Insgesamt 23 Tanzvorstellungen finden an vier verschiedenen Orten statt. Wir sind glücklich, dass wir zum ersten Mal mit der Tanztangente zusammenarbeiten. Nadja Raszewski, die auch dieses Jahr den Workshop für Lehrer*innen leitet, macht in dem Stück „Arriving on Set“ Fremde erlebbar. Auch Danstheater AYA öffnet unsere Augen und Ohren für das Fremde. In „Sluier“ (übersetzt: Schleier) zeigt die holländisch-arabische Gruppe wie beweglich man sein muss für das Leben zwischen zwei Welten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PURPLE Tanzfestival (@purpletanzfestival) am

Weiter geht`s am nächsten Tag mit gleich zwei Premieren. Isabelle Schad hat eigens für PURPLE ihr Stück „DER BAU“ für Kinder ab sechs Jahren adaptiert und Hermann Heisig und Nuno Lucas setzen sich mit „Schwerkraft leicht gemacht“ mit der Erdanziehungskraft spielerisch auseinander. Der fast zwei Meter große Heisig macht seinen Körper zu einem Test-Objekt, um die Erdanziehungskraft zu überwinden. Auch Jann Gallois von Cie.Burnout kennt die Formel „p=mg“ für Schwerkraft. In der erstenVorstellung tanzt sie im Solo, dann zieht sie die „Carte Blanche“, die weiße Karte. Jede Vorstellung ist anders, denn keiner der Performer weiß, was als nächstes kommen wird. Das Publikum bestimmt, wohin die Reise geht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PURPLE Tanzfestival (@purpletanzfestival) am

Zum zweiten Mal dabei sind DeDansers in Zusammenarbeit mit Theater Strahl. Ihr Stück „ROSES – einsam. gemeinsam“ bezieht sich auf die weiße Rose, ein Symbol des Widerstandes. Die Gruppe Kopla bunz aus Luxemburg hingegen purzelt mit „A, B, Zeh“ durch das Alphabet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PURPLE Tanzfestival (@purpletanzfestival) am

Übrigens haben wir unseren Instagramaccount purple gefärbt. Jedes Foto zeigt entweder eine unserer Tanzgruppen oder etwas, was lila ist. Macht doch unter dem #welovepurple mit. Wir freuen uns.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PURPLE Tanzfestival (@purpletanzfestival) am

Das Foto zeigt übrigens Fidan, die gemeinsam mit Tiffany den Workshop für Jugendliche am Wochenende leiten wird. #welovepurple, danke Fidan. Im Anschluss zeigen wir am Samstag „Flaque“ von Compagnie Defracto aus Frankreich, die auf der Bühne jonglierend und tanzend außer Rand und Band geraten. Und dann gibt`s Videotanzkarakoke für alle. Tina Pfurr vom Ballhaus Ost wird gemeinsam mit Anna Zett Videos nachtanzen.  Jeder ist herzlichst eingeladen, es ihnen gleichzutun. Die beiden nennen das Format „Copy & Dance“.

 

Wir haben Euch also ein kunterbuntes Programm zusammengestellt und darüber werde ich in den nächsten Tagen ausführlich berichten.

Bis bald,
Eure Festivalbloggerin Susanne

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schreib uns!

captcha

Mit dem Absenden einer Nachricht bestätige ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.