Skip to content

„Jeder Mensch tanzt anders“

Männer tanzen. Foto: René Löffler
Männer tanzen. Foto: René Löffler
Schlagworte
Datum
24. Januar 2018

Warum tanzen Männer? Tanzen Männer anders als Frauen? Und warum haben sich Martin Nachbar und Felix Marchand entschlossen, Tanz zum Beruf zu machen? In dem Stück „Männer tanzen“ treffen die beiden Tänzer aufeinander. Sie sprechen über ihre Karrieren und darüber, was sie selbst bewegt. Im Interview tanzen sie schon fast. 

Martin, das Stück heißt, „Männer tanzen“. Vor 30 Jahren hast du zeitgenössischen Tanz studiert. Was für Erfahrungen hast du während des Studiums gemacht?

Martin: Ich war meistens der einzige in der Klasse. Auf meiner Tanzschule gab es 90 Studierende, gerade mal zehn von ihnen waren Männer.

Felix: Bei mir war`s ähnlich. Von drei Tanzpädagogik-Jahrgängen war ich 1998 der einzige Mann und später waren wir drei, die zeitgenössischen Tanz studierten. Als ich später Tanzpädagogik unterrichtete war der häufigste Satz: „Du bist ja schwul.“ Tanzende Männer waren die Schüler*innen nicht gewohnt.

Martin: …und deswegen habe ich ein Stück über tanzende Männer gemacht. Es war eigentlich eine Auftragsarbeit zum Thema „Beruf: Tänzer“. Das war das, was mir dazu einfiel.

Felix: Durch das Stück und auch in Workshops lernen die Jugendlichen, dass Tanz eine große Bandbreite hat. Man kann sich austoben und muss nicht in einer Box bleiben, sondern entscheidet selbst, wohin es geht. Ich mag zum Beispiel sehr gerne Bewegungen, die einen Witz rüberbringen und arbeite viel mit Rhythmus und Timing.

Martin: Mir ist ganz wichtig, dass man versteht, dass jeder seinen eigenen Tanzstil hat. Jeder Mensch tanzt anders, deswegen hatten wir das Stück auch im Untertitel „Menschen tanzen“ genannt.

Du sagst jeder Mensch tanzt anders, wie tanzt du?

Martin: Tief in meinem Herzen bin ich ein Ausdruckstänzer. Neulich war ich beim Crumping, da steht man wie bei Breakdance in der Mitte des Kreises und es kommt darauf an, eine Geschichte mittels Mimik und Körperbewegungen und viel Gefühl zu erzählen.

…und die Bewegung kommt vom Inneren des Körpers. Der Körper erzeugt eine Welle, die den Rest des Körpers erfasst und ihn fast wie von allein bewegt. Um eine Welle des Tanzes zu erzeugen: Warum sollte jeder Mensch tanzen?

Martin: Weil wir sowieso tanzen. Mal mehr, mal weniger. Bewusster und unbewusster. Sobald Kinder einen Rhythmus hören, dann bewegen sie sich. Auch gehen und Schritte machen ist eine Art von Tanzen. Das zu kultivieren ist menschlich. Andersrum die Frage zu stellen finde ich sinnvoller: Warum sollten Menschen nicht tanzen? Es gibt nur Gründe, zu tanzen.

 

Weitere Informationen 

„Männer tanzen“ von TanzKomplizen wird am 24. und 25.Januar 2018 im Rahmen des PURPLE-Festivals im Tanzstudio Podewil aufgeführt.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Schreib uns!

captcha

Mit dem Absenden einer Nachricht bestätige ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.