Skip to content

TRASHedy

Foto: ©Anika Freytag
Drucken   Tickets   Preise
Kompanie
Performing Group, Köln/DE, Webseite
Alter
10+
Datum
Mi, 25.01.2017, 09:30h - Uferstudios
Dauer
50 min.

Uferstudios > Studio 1

Wie viele Plastikbecher verbraucht man im Laufe eines Lebens?
Mit animierten Zeichnungen, Tanz und Klangcollagen wühlen sich zwei Darsteller durch die Geschichte unserer merkwürdigen Evolution. Auf ihrem Weg stoßen sie auf immer neue Fragen und einen stets wachsenden Müllberg. Sie entwerfen eine Zukunftsvision, in der unsere Entscheidungsfreiheit ebenso thematisiert wird wie unser Streben nach Glück. Performing Group bringt mit TRASHedy ein ernstes Thema lebendig mit Gespür und Witz auf die Bühne und hinterfragt unser Konsumverhalten und die Konsequenzen unseres Handelns: Denn alles was wir tun, hat eine Auswirkung. Irgendwo.

„Die beiden Darsteller lassen viele Fragen offen und regen so zum Nachdenken an. (…) Eindringlich und gleichzeitig angenehm moralkeulenlos zeigt das Stück Zusammenhänge auf und macht klar: Der Mensch beeinflusst selbst, wie es weitergeht…“
Lena Reiner/ www.schwaebische.de

Gewinner des Jugendjury-Publikums-Preises und des Fachjury-Preises beim Westwind Festival 2013

Mit Constantin Hochkeppel und Daniel Mathéus Idee und Regie Leandro Kees Stückentwicklung Leandro Kees, Daniel Mathéus, Martin Rascher Dramaturgie Daniel Mathéus, Leandro Kees Dramaturgische Mitarbeit Julia Meta Carvalho Klangkomposition & Video Martin Rascher Zeichnungen Leandro Kees Technik & Management Martin Rascher Dank an Verena Brakonier, Rob Dirix, Martina Kessel, Hendrik Lebon, Franz Mestre, Bertram Müller, Stella-Béatrice und Alfred Thun; Besonderen Dank an: Alexander Thun

Performing Group besteht aus dem Regisseur Leandro Kees, Komponist und Videokünstler Martin Rascher, der Tänzerin und Dramaturgin Julia Mota Carvalho und dem Schauspieler Daniel Mathéus. Das Ensemble beschäftigt sich mit der Entwicklung interdisziplinärer Tanzstücke, die unübliche Inhalte für ein breites Publikumsspektrum auf die Bühne bringen. Weltanschauung, Philosophie, Interpretation der Vergangenheit und Gestaltung der eigenen Gegenwart sind Stoffe, die ihre kreativen Prozesse ständig begleiten. Ihre Stücke „TRASHedy“ und „Chalk About“ wurden seit 2013 weltweit über 300 Mal aufgeführt.

TRASHedy ist eine Produktion von Performing Group und des tanzhaus nrw im Rahmen von „Take- off: Junger Tanz“. Weiterhin gefördert durch die Kunststiftung NRW. Das Stück entstand im Rahmen des Take-off-Residenzprogramms „New Steps“. Leandro Kees zählt zu den Choreografen des EU- Programms „Fresh Tracks Europe“, gefördert durch das Programm Kultur der Europäischen Union. „Take-off: Junger Tanz“ wird gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. „Take-off: Junger Tanz“ ist eine Kooperation Düsseldorfer Kultur-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen unter der Gesamtleitung des tanzhaus nrw.

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

Rahmenprogramm

Nach jeder Vorstellung haben zwei Schulklassen die Möglichkeit an einem kostenlosen Workshop mit den beteiligten Künstlern teilzunehmen. Die Schüler*innen setzen sich dabei inhaltlich und tänzerisch mit dem Tanzstück auseinander und reflektieren ihre Eindrücke.
Voranmeldung erforderlich.
Dauer: 60min.

Schreib uns!

captcha