Skip to content

FLAQUE

Compagnie Defracto Foto: Pierre Morel
Drucken   Tickets   Preise
Kompanie
Compagnie Defracto, FR, Webseite
Alter
8+
Datum
Sa, 26.01.2019, 17:00h - Uferstudios
Dauer
60 min.

Hier wird inmitten von Pfützen locker flockig jongliert und getanzt! Es wird kein Tier gequält und keine Banane verdorben. Stattdessen wird es den ein oder anderen Sturz geben, ein Durchhalten und immer wieder einen neuen Anfang. Was haben wir zu bieten, was es nicht längst schon auf YouTube gibt? „Flaque“ heißt Pfütze auf Französisch und ist eine Show ganz hier und ganz jetzt, gar nicht vorherbestimmt, aber außer Rand und Band für die ganze Familie.

„Hüpfend, tanzend, rhythmisch, das ist eine Show, die die Jonglierbälle mit voller Geschwindigkeit sausen lässt.“
La libre Belgique

„Ein Ballett der Bälle, ein Spiel der Hände, der Blicke, der Gesten, alles ist bis in den letzten Millimeter berechnet, bis hin zum scheinbar echten Absturz, den die Künstler ein zweites Mal wiederholen, um die erwartete ja! erhoffte Perfektion, ihres Spiels zu erreichen.“
L`avenir Belgiue

2015 Preis für das beste Zirkus-Spektakel für „Flaques“ beim Internationalen Street Art Festival Valladolid.

Von und mit David Mailllard, Eric Longequel, Guillaume Martinet Jonglage Guillaume Martinet, Eric Longequel Musik, Inszenierung David Maillard Künstlerische Leitung Johan Swartvagher Choreografieberatung Jay Gilligan Lichtdesign David Carney Produktionsleitung Laure Caillat

Die Compagnie Defracto wurde 2008 von Guillaume Martinet, David Maillard, Minh Tam Kaplan und Laure Caillat gegründet, um Jonglageprojekte mit einer eigenen Körpersprache ins Leben zu rufen. Ihre Circus-Performances wurden vielfach prämiert und tourten in weit mehr als 30 Ländern in Europa, Afrika und Asien. Zu dritt konzipierten und organisierten die drei Performer Guillaume Martinet, Audrey Jacquiot und Laure Caillat von 2009-2015 auch ein pädagogisches Projekt für alle Arten von Zuschauern und Kontexten.

 

Eine Produktion der Compagnie Defracto, in Kooperation mit Théâtre Bretigny – Scène conventionnée du Val d’Orge, Théâtres Départementaux de la Réunion, Centre national de la Danse, Maison des Jonglages, Coopérative 2R2C, Theater op de Markt, l’Essaim de Julie, le CENTQUATRE – Paris, La Grainerie, La Fabrik.

Das Gastspiel wird von Institut français und französischen Ministeriums für Kultur / DGCA unterstützt.

Schreib uns!

captcha

Mit dem Absenden einer Nachricht bestätige ich, die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.