Skip to content

with

with Foto: François Declercq
Foto: François Declercq
Drucken   Preise
Kompanie
Ayelen Parolin, B, Webseite
Alter
10+
Datum
Di, 18.01.2022, 11:00h - Uferstudio 1
Dauer
40 min.

Ayelen Parolin, die sich für die Schattenseiten, die Tiere und die Naivität der Menschen interessiert, versucht in ihrem neuen Projekt, ein komödiantisches Element in den Vordergrund zu stellen. In dieser Studie über das Lachen, die mit den Figuren des Idioten und des Clowns spielt, bringt sie zwei Figuren auf die Bühne, die voller Widersprüche und Widersinnigkeiten sind: das Abstoßende und das Zarte, das Schamlose und das Unbedarfte, das „Alles“ und das „Nichts“… und nimmt uns mit auf ein zutiefst befreiendes und verbindendes Experiment über das Lachen.

Konzept: Ayelen Parolin
Performer: Alessandro Bernarderschi, Éric Domeneghetty
Komposition & Performer: Oren Boneh
Licht und Bühne: Gaspar Schelck
Choreografieassistenz: Julie Bougard
Dramaturgie:
Olivier Hespel
Kostüme sind aus dem Kostüm-Workshop des Théâtre de Liège
Produktion & Management: Manon Di Romano

Eine Produktion von RUDA in Koproduktion mit Charleroi danse, Studios zur Verfügung gestellt von Charleroi danse/La Raffinerie, Le Centquatre-Paris, Kanal-Centre Pompidou, Studio L’Envers mit Unterstützung der Französischen Gemeinschaft Belgiens/Wallonie-Brussels Federation und Wallonie-Brussels International. Ayelen Parolin ist im Rahmen eines Mentorats des Théâtre de Liège (2018-2022) untergebracht und erhält eine administrative Unterstützung von Charleroi danse/La Raffinerie. Ayelen Parolin ist ab 2022 assoziierte Künstlerin am Théâtre National de Bruxelles.